Quantifizierung der Gefäßkompressionssyndrome mit der PixelFlux-Technik

Die einzelnen Gefäßkompressionen im Bauchraum beeinflussen sich durch Kollateralkreisläufe gegenseitig. Die enorme Volumenbelastung dieser Kreisläufe durch die Stauung der linken Nierenvene kann nur mit der PixelFlux-Technik zuverlässig gemessen werden, was entscheidend das gesamte Therapiekonzept beeinflusst.

PixelFlux Measurements for evaluation of left renal vein compression aka Nutcracker-syndrome EUROSON September 2018